Schlagwort-Archive: Plagiat

Exportiert Kopierer statt Waffen

Die Bundesregierung legt sich im Moment ein Ei nachdem anderen ins Nest. Erst werden Panzer nach Saudi-Arabien verkauft, jetzt soll auch noch Angola Patrouillenschiffe bekommen. In Angola macht Frau Merkel sogar selbst die Verkäuferin. Natürlich sind Exporte auch wichtig für die Wirtschaft, aber vielleicht sollte es andere Waren sein. Möglichkeiten gibt es viele, hier zwei Vorschläge von mir:

1. Kopierer

Aktuell haben wir zum Beispiel scheinbar ein Überangebot an Kopiergeräten. Die könnten wir doch exportieren? Die Modelle sind noch recht jung und waren durchaus erfolgreich. Zum Teil sogar mit viel Glamour und Strahlkraft ausgestattet. Allerdings hatten bis jetzt fast alle einen Gelb- oder Blaustich. Auch tragen Sie komische Namen und zwar fast immer mehrere. Wenn nicht dann sind die Buchstaben ziemlich wild aneinander gereit. Hier eine aktuelle Modellübersicht: Weiterlesen

Flattr this!

Bild ist neidisch?

Liebe Bild-Zeitung,

was ist bloß los? Ihr seid doch überparteilich, oder? So steht es doch auf dem Titelblatt, wenig ich mich nicht irre. (Ich habe schon lange kein gedrucktes Exemplar in der Hand gehabt.) Da schreibt der Verteidigungsminister scheinbar im großen Stil ab und was tut die Bild? Nichts. Jeden anderen Politiker hättet ihr schon kaputt geschrieben. Die Messer wären gewetzt worden, die Kolumnen böse. Warum jetzt nicht?

Ach richtig. Es geht ja jetzt um euren Gutti, den adeligen Superheld mit Göttergattin. Dem Adel darf man nicht ans Bein pinkeln (der pinkelt selbst an Beine).

Immerhin, euer Kolumnist gesteht endlich ein, dass er keine Ahnung hat, von dem was er schreibt. Warum schreibt er dann überhaupt?  Wie sagt Dieter Nuhr doch so schön: Einfach mal Fresse halten.

Mir kommt gerade noch ein ganz anderer Verdacht, warum Ihr euch in der Bild-Redaktion so zurückhaltet und lieber darüber schreibt, dass es der Neid sei, der die Plagiatsvorwürfe so nach oben spielt. Ist es bei euch auch der Neid? Immerhin hat der feine Adelige ja bei der FAZ abgeschrieben und nicht bei euch.  Aber jetzt seid doch mal ehrlich, wenn er mit Schriftgröße 44 gearbeitet hätte, dann wäre das Abschreiben doch noch schneller aufgefallen. 🙂

Update: Gerade habe ich den Artikel veröffentlicht und danach mal beim BildBlog reingeschaut und was muss ich da lesen: Der Herr Wagner hatte ja doch mal Ahnung. Bei solch einer Vergesslichkeit, sollte er vielleicht mal seinen Doktor aufsuchen. Vielleicht tut es aber auch ein normaler Arzt. Denn er schreibt ja selbst: „Scheiß auf den Doktor“


Flattr this

Flattr this!