Leistungsschutzrecht es geht weiter

Seite heute ist ein Gesetzentwurf zum geplanten Leistungschutzrecht öffentlich und sorgt (völlig zurecht) für einige Aufregung in diesem Internet. Die Verleger scheinen sich durchgesetzt zu haben und bekommen was sie wollen. Schade, denn die Bundesregierung hätte hier mal Haltung zeigen können und die Verleger vor sich selbst schützen können.

Bundesregierung beschliesst Leistungsschutzrecht!?

Die Koalition hat heute die Einführung eines Leistungsschutzrecht beschlossen, zumindest wurde dies bei der Koalitionsrunde vereinbart. Spiegel online meldet: … Gewerbliche Anbieter wie Suchmaschinenbetreiber und sogenannte Newsaggregatoren werden künftig für die Verbreitung von Presseerzeugnisse wie beispielsweise Zeitungsartikel zur Kasse gebeten. Damit sollen Presseverlage an den Gewinnen gewerblicher Internet-Dienste beteiligt werden. … Damit sollen also Services […]

Verlage schießen sich ein Eigentor!?

In Belgien haben einige Verlage gegen Google geklagt und Recht bekommen. Daraufhin hat Google die Seiten aus dem Suchindex genommen. Nicht nur aus Google News, sondern komplett entfernt. Laut Google war dies nötig, weil sich das Gericht in seinem Urteil nicht eindeutig auf den Dienst Google News beschränkt hat. Sicher ist dies eine sehr harte Entscheidung und für […]